2008-02-26

 

UPS entlässt türkischen Mitarbeiter um Nazipropaganda zu verschiffen

Ein durchaus interessanter Artikel im UPS-Mitarbeiter-Blog Die Galeere.
U.a. zitiert auf de.indymedia.

Da wird ein türkisch-stämmiger Mitarbeiter bei einem Kundenbesuch beschimpft und vor die Tür gesetzt.
Der Nazi-Versand "V7 Versand" hat noch die Frechheit sich bei UPS zu beschwehren daß sie "gefälligst von einem Deutschen bedient werden wollen" und die Vorgesetzten haben nichts besseres zu tun als den Mitarbeiter zu feuern (nachdem dieser nicht "freiwillig" kündigen wollte.)
Der Vorgesetzte wird im Übrigen als "J.N., ein ehemaliger Lübecker, Director of Sales UPS Deutschland und skinverwandter Vollglatzenträger" beschrieben.

...sicherlich ein Unternehmen mit dem wir nicht so schnell zusammen arbeiten werden.

"Der United Parcel Service ist seit diesem Zeitpunkt der größte Transporteur von rechtsradikalem Gedankengut aus Deutschland in alle Welt!"


Ebenfalls interessant hier:

Comments: Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?