2009-09-05

 

Eurofurence 15 - Review

Hier also unsere Zusammenfassung der vergangenen Eurofurence.

Es lief annähernd perfekt!

Wir hatten dieses Jahr "early arrival" und "late departure" gebucht um weniger Stress mit dem Auf- und Abbau des Standes zu haben. Das hat sich sehr bewährt und wir werden es definitiv wieder machen.
Ebenfalls nutzen wir seid einer Weile statt dicken Pappkartons in diversen Grössen jetzt stapelbare Plastik-Container in nur einer Grösse. Das erleichtert sowohl den Transport vom/zum Fahrzeug sondern auch die Planung im Vorfeld. Immerhin ist ja exakt bekannt wie viele Container in den Wagen passen.
Um zusätzlichen Platz zu schaffen hatte der Wagen auch noch eine Dachbox bekommen,
auf die wir dann aber doch dieses Jahr noch verzichtet haben.

Am Stand wurden wir letztes Jahr noch etwas zu häufig übersehen und die Aufklapp-Kartons zur Präsentation der Ware (aufgrund von Dealers-Den -Regeln durften keine Dildos o.ä. offen rumliegen. Die jetzige schon 2008 mit dem Dealers Den Management getroffene Regelung hat sich klar bewährt.) waren in ihrer Haltbarkeit noch optimierbar. Immerhin werden sie 4 Tage lang von Hunderten von Händen ständig auf und zu gemacht.
Dieses Jahr haben wir ein professionell gedrucktes Rollup-Display von 2m Höhe mitgebracht um nicht übersehen zu werden und 6 der Transport-Container entsprechend mit Beschriftungen, Preisangaben und markierten Stellflächen für jedes Modell versehen. (Die Stellflächen sorgen dafür, dass die Dildos auch wieder dahin kommen, wo sie vorher waren und der Preis auch neben dem entsprechenden Modell steht.)
Hat sich sehr gut bewährt beides.

Die Verkäufe waren... wahnsinnig. Uns wurde praktisch der ganze Warenbestand leer gekauft. Obwohl wir grosszügig gebunkert hatten waren winige Modelle schon kurz vor der Abfahrt durch Vorbestellungen ausverkauft.

Wir waren wie letztes Jahr dann auch nur fasst durchgehend am Stand um doch noch die eine oder andere Veranstaltung zu besuchen. Jedes Mal stand endsprechend eine kleine Tafel auf dem Tisch auf der unsere Rückkehr-Zeit stand. Es hat den Verkäufen keinen Abbruch getan.

Am Abreisetag gab es dann den einzigen Dämpfer. ...jemand hatte die "YiffyToys"- Magnetfolien von unserem Auto geklaut.
Bis heute sind sie noch nicht wieder aufgetaucht.

Comments: Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?