2012-02-14

 

Erstmals Jugendschutzfilter zugelassen

Recht gut verrissen hier:
http://www.pop64.de/blog/6039/neues-vom-jmstv-und-jugenschutz-im-internet/

Solche Filter sind für Porno-Angebote nötig. Nicht für Shops ohne entsprechende "Schriften".
Sie beschränken den Zugriff auf eine "geschlossene Benutzergruppe".
Natürlich sind schon lange keine entsprechenden Angebote in Deutschland übrig.
Da sie nur legal mit solchem Mist (Mist, weil er Jugendliche nicht schützen kann.) in DE betrieben werden dürfen und es nur abgelehnte aber keine zugelassenen Filter gab,
sind natürlich alle weg.
Im (EU-) Ausland gibt es solche Regeln nicht und man erreicht das gleiche Publikum.
Kann sich sogar steuerlich lohnen.

Den obigen Verriss kann ich nur empfehlen. Ist Kurz und Knackig.
Fazit:
* nur unter Windows = Per Smartphone kommen die Kinder trotzdem ran
* keine Subdomains = technischer Schwachfug
* Blockiert "versehentlich" z.B. die Website der Grünen...nach manueller Prüfung durch den Betreiber


...und mit den neuen Jugendschutz-Labeln geht es dann gleich weiter.
(Viel Spaß dabei, herauszufinden was ab 0, 6, 12, 16 oder 18 Jahren ist.)

Comments: Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?