2009-10-21

 

Verfassungsgericht weist Klage gegen Altersverifikationen zurück

Heise zum thema

Lawblog zum Thema

Zitat aus dem Lawblog:

Lediglich das POSTIDENT-Verfahren scheint derzeit Gnade vor den Augen der Justiz zu finden. Kein Wunder: Es ist nicht nur zweifellos schwer zu umgehen, sondern auch teuer und so umständlich, dass kaum ein Kunde bereit ist, den Download von Pornos erst mal mit einem Besuch auf dem Postamt einschließlich Papierkram und Ausweiskontrolle einzuläuten.
...
Dass nicht nur Arbeitsplätze verloren gehen, sondern bei der derzeitigen Situation kein einziger Minderjähriger tatsächlich wirksam “geschützt” wird, braucht ja nicht zu stören.


Wirklich schade.
Die hierzulande gestellten Anforderungen an eine Altersverifikation für Webseiten (nötig bei z.b. Pornos, zum Glück NOCH nicht bei Läden wie unserem.) sind einfach lächerlich.
Ohne Post-Ident und das Zusenden eines physischen Schlüssels (z.B. Tan-Generator, USB-Key oder ähnliches) und eine Pin wird jedem Verfahren was Nutzer wirklich akzeptieren würden der Betrieb untersagt.
Sowas macht einfach niemand nur um auf eine Webseite zugreifen zu können.
Kein Wunder das es praktisch keine entsprechenden Anbieter mehr in Deutschland giebt.
Webseiten in deutscher Sprache kann man ja auch von jedem anderen (EU-)Land im Netz anbieten.

Comments: Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?