Verbot von Werkzeuge zur Sicherheitsanalyse?

Unsere Kundendaten behandeln wir mit dem größten Respekt.
Entsprechend testen wir auch regelmäßig unsere die Rechner,
auf denen diese gespeichert sind aus Sicherheits- Schwachstellen.
Künftig könnte soetwas mit legalen Mitteln unmöglich werden.
Mach einen jüngsten Vorstoß der Regierung im Strafrecht soll analog zu Werkzeugen um
Kopierschutz-Mechanismen auszuhebeln auch jedes Werkzeug zur
Computer-Sabotage illegal werden.
Wir schließen uns zu diesem Thema voll und ganz der in einer
Presseerklährung vertretenen Meinung des CCC (Chaos Computer Clubs) an daß dies der Sicherheit
nicht nützen wird sondern im Gegenteil den Administratoren die Werkzeuge
nimmt um sich zu schützen.

Halsband mit 3 D-Ringen entfernt

Auch das kommt man vor…
Leider mussten wir heute das „Halsband mit 3 D-Ringen“ aus dem Programm nehmen.
Es hat sich leider gezeigt, daß dieses Halsband zwar stabil ist und gut aussieht…
auch am Leder ist nichts auszusetzen.
Nur scheint das Metall der Nieten eine Tendenz zu haben, unter Einwirkung von Schweiß schnell zu rosten.
Da wir ihnen nur ausgesuchte und gute Artikel anbieten wollen haben wir dieses Halsband konsequenterweise aus dem Programm genommen.
Weitere Bondage-Artikel des gleichen Herstellers haben wir nicht im Programm und werden sie auch nicht aufnehmen.

neuer Server – die Planung

Nachdem unser Hoster den Betrieb einstellt sind wir dabei diese Chance zu nutzen aufzurüsten.
Um dem „behind the scenes“ gerecht zu werde hier also die aktuellen Details:
Wir werden ab einem Zeitpunkt im nächsten Monat nicht länger auf einem Miet-Server laufen sondern unsere eigene Hardware einsetzen.
Dabei wird deutlich mehr Ram genauso zur Verfügung stehen wir mehrere CPUs.
Zur Erhöhung der Sicherheit und Zuverlässigkeit werden wir auf virtuelle Rechner umsteigen.
Dadurch können wir einzelne Dienste und Domains vollständig voneinander abschotten.
Momentan wird parallel die Hardware zusammengebaut und intensiv getestet
und die Software in einem Emulator zusammengestellt.
Der neue Server sollte in der Woche nach H-Con in Betrieb gehen.
Das Umschalten des Produktivsystems wird dann mit einem ausreichenden Puffer vor dem 31sten Oktober stattfinden.
Vorher werden sie hier natürlich noch informiert.

Aufbewahrungspflicht

Als Händler haben wir nicht nur Rechte (wenige) sondern vor allem auch Pflichten.
Eine dieser Pflichten ist es, eine Menge Belege über etliche Jahre hinweg
aufzubewahren.
Nun haben aber vor allem Thermodrucke, wie sie gerne an Kassen verwendet werden,
die Eigenschaft sehr schnell unlesbar zu werden.
Also haben wir heute den größten Teil des Tages darauf verwenden müssen
mit einem Scanner das gesammte Archiv durchzugehen und digitale Sicherheits-
Kopien unserer diversen Papier-Belege der letzten Jahre anzufertigen.
…es ist unglaublich was sich in einem Jahr so an Papier ansammeln kann.
Die Papier-Belege müssen wir natürlich weiterhin aufbewahren….zusätzlich.

Rechenzentrum, stellt, Betrieb, ein

Nach einer Vorankündigun in den Medien haben wir
soeben von unserem Rechenzentrums-Betreiber erfahren,
daß dieser mit Ende des nächsten Monats den Betrieb
einstellen wird.
Wir arbeiten derzeit daran einen neuen Server einzurichten,
durch den wir die Leistung drastisch erhöhen wollen.
Für Sie bedeutet das schnellere Antwortszeiten bei
YiffyToys und für uns
eine bessere Anbindung an unser CRM, um mit der steigenden
Auftrags-Anzahl Schritt zu halten.
Wir werden sie bei dem für Anfang des nächsten Monats geplanten
Umzug rechtzeitig informieren. Aufgrund der langen Zeiten,
die ein DNS-Eintrag überall in der Welt zwischengespeichert
werden kann ist es möglich, daß sie entweder garnichts merken
oder sich bis zu 24 Stunden nicht mit dem Server verbinden
können.

neues Produkt: Q-to

Auf unserer Suche nach besseren Preisen für die Tengas haben wir einige neue Onacups gefunden.
Etliche waren mit ihren Papp-Hüllen nicht Wert bei YiffyToys aufgenommen zu werden, aber eines war es.
Das „Q-to“ ist zwar keine konkurenz für die sehr guten Tengas, jedoch können wir es für nur 6,95eur anbieten!
Es ist ein gutes Onacup in Plastik-Hülle mit vielen strategisch gut positionierten Noppen.
.

#bondage.de -Channeltreffen vorbei

Wir sind wieder zurück und reagieren wieder gewohnt schnell auf emails. 🙂
Das Channel-Treffen war ein voller Erfolg!
Die Location war von außen zwar etwas laut aber innen hat man davon nichts mitbekommen.
Mehrere Lieferungen an neuen Spielzeugen sind leider während des Treffens eingetroffen. Dies hat einigen Aufwand erzeugt. Im großen und ganzen war es aber ein erholsames kleines Treffen auf dem wir wertvolles Feedback über einige unserer Produkte bekommen konnten.
Im allgemeinen hat sich nach MMC, EF und diesem Treffen einiges an Routiene bezüglich des Packens für Conventions eingeschliffen. Wir werden hier im Vorfeld der H-Con noch ein wenig optimieren (Ersatz-Batterien für die Kasse, weniger kleine Packete,…).

Eine wirklich gelungene, kleine und entspannende Veranstaltung.

abwesend

Die nächsten 4 Tage (bis Sonntag den 17ten) sind wir auf
dem Channel-Treffen vom Furnet-Channel #bondage.de .
Antworten auf emails und Bestellungen könnten also
etwas länger dauern als gewöhnlich.

Wir versuchen so oft es geht per Handy nach neuen
Nachrichten und eingeganenen Vorkasse-Zahlungen zu
schauen und sind auch weiter in der Lage Bestellungen
zu verschicken.

Einige englische Beschreibungen korrigiert

Heute sind wir sämtliche Produkte durchgegangen (deutlich mehr Arbeit als man glauben mag. Selbst bei einem so kleinen Laden wir dem unsrigen)
und haben nach Schreibfehlern, kaputten Umlauten oder durch mehrfach automatisch eingefügte Escape-Zeichen zerstöhrte Apostrophe gesucht.
Das Ergebniss war überraschend.
Bis auf eine Hand voll Tip-Fehler konnten wir nur finden, das aus ungeklährter Ursache
in der Vergangenheit einmal die komplette französische Übersetzung verschwunden war.
Glücklcherweise lies sich der Text schnell wieder herstellen.

Tags:

neues SSL-Zertifikat

Auf dem Server, auf welchem YiffyToys läuft, sind mehrere Domains untergebracht welche alle SSL benutzen.
Um eine neue Domain hinzuzufügen wurde heute entsprechend das SSL-Zertifikat um erneuert.
Alle Nutzer die nicht, wie auf der Startseite unten beschrieben das Root-Zertifikat sondern in ihrer Browser-Meldung das SSL-Zertifikat für diese Site akzeptiert haben, müssen dies erneut tun. Für alle anderen ändert sich nichts.
Weiterhin wurden um eine aktuelle PHP-Sicherheitslücke zu schleißen einige Einstellungen verändert. Dies sollte jedoch theoretisch keien Auswirkungen auf den Shop haben.